Muse(h)en. Mach dir ein Bild von (d)einem Museum!

Themenfelder
Museumskompetenz | Medienbildung | Entdeckendes Lernen
Ausstellung
Dauerausstellung | Sonderausstellung
Zielgruppen
Primarstufe | SEK I
Lehrplanbezüge
Sachunterricht | Kunst | Darstellen und Gestalten | Geschichte
Format
Interaktive Fototour
Dauer
2 Std.
Teilnehmerzahl
max. 28
Kosten

90 € + 2 € pro Schüler/in (Eintritt) + 4 € pro Begleitperson (Eintritt)

Inhalt

Schülerinnen und Schüler gehen auf fotografische Entdeckungstouren und entwickeln eigene kreative Perspektiven auf das Museum. In der fotografischen Begegnung mit den Räumen und Museumsobjekten erfahren sie, was ein Museum sein kann – ein Ort für Geschichte(n). Ein Fotoprojekt zur subjektiven Erfassung und Erschließung des Museums.

Ablauf

In kleinen Teams nehmen die Schülerinnen und Schüler die Linner Museumswelten mit archäologischem Museum, Burg Linn und Jagdschloss in den Fokus. Sie erkunden, dokumentieren, spüren noch unbekannte Details auf, nehmen die Besonderheiten der musealen Räume wahr und halten ihren ganz persönlichen Blick aufs Museum in Fotos und kurzen Filmsequenzen fest. Die Fototouren sind an das Alter der Gruppe sowie den Leistungsstand angepasst. Mittels verschiedener Materialien und Requisiten inszenieren die Schülerinnen und Schüler Fotos, die ihre Sicht auf das Museum und die Museumsobjekte ausdrücken. Die Fotos werden auf einem USB-Stick gespeichert und der Klasse zur Verfügung gestellt. Folgende Schwerpunkttouren stehen zur Auswahl: Burg Linn und Mittelalter | Jagdschloss und Krefelder Stadtgeschichte | Archäologisches Museum und Antike. Wahlweise können auch besondere fotografische Thementouren gewählt oder mit der Gruppe vorab individuell entwickelt werden wie z.B.: #MuseumSelfieDay. Porträt und Selbstporträt im Wandel | Ornament und Ornamentik. Dem Muster auf der Spur | Wie schön. Mein Lieblingsobjekt im Museum | Luxuriös. Römische Lebenswelten im Spiegel antiker Glaskunst | Sinneswelten. Römische Frauen im Fokus u.a.

Hinweise, Vor- und Nachbereitung

Für jüngere Kinder stehen einfache Digitalkameras zur Verfügung. Jugendliche können nach Absprache mit dem Smartphone oder eigenen Kameras fotografieren. Zusätzlich buchbares Foto-Workshop-Angebot: Eine Foto-Ausstellung in der Schule oder im Museum fasst die Ergebnisse zusammen und stellt den besonderen Blick auf das Museum in den Fokus – gemeinsam kuratiert, gestaltet, dokumentiert und vermittelt werden so nahezu alle Facetten der Museumsarbeit berücksichtigt und für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar. Das Angebot kann angepasst und in erweiterte schulische Konzepte eingebunden werden. Modul-Handout

  • Ausgegrabene Knochen im Museum Burg Linn