Von blonden Helden, Nibelungentreue und Untergang

Themenfelder
Nibelungenrezeption | Politische Propaganda im Kaiserreich und Nationalsozialismus
Ausstellung
Dauerausstellung
Zielgruppen
SEK I/II 9-13
Lehrplanbezüge
Geschichte | Politik | Gesellschaftslehre
Format
Themenführung
Dauer
1 Std.
Teilnehmerzahl
max. 15
Kosten

33 € (Führung) | Eintritt frei

Inhalt

Thematische Inhalte des Themenführungen sind: Nibelungenrezeption und politische Propaganda im Kaiserreich und Nationalsozialismus und Missbrauch eines Heldenliedes.

Kompetenzerwartungen: Vermittlung von Sachkompetenz zu den Themenbereichen Imperialismus, Nationalismus, Weimarer Republik und NS-Regime sowie Förderung von Urteilskompetenz in den Bereichen Mythenbildung, Mythenenttarnung und politische Propaganda sowie Umdeutung geschichtlicher Ereignisse unter ideologischen Vorzeichen (nationbuilding) und Dekonstruktion derselben nach 1945.

Ablauf

Museumsführung mit dem Schwerpunkt Nibelungenrezeption nach 1755 (Wiederentdeckung der Handschrift) und die Umdeutung zum Nationalepos bis zur politischen Vereinnahmung in der NS-Zeit anhand von ausgewählten Exponaten. Dabei wird die politische Instrumentalisierung der jeweiligen Epoche im Kontext der politischen Vorzeichen und gesellschaftlichen Verhältnisse betrachtet.

Hinweise, Vor- und Nachbereitung

Die Inhalte und Schwierigkeitsgrade unserer Vermittlungsangebote werden an das Alter und den Wissensstand der Gruppe angepasst. Sie orientieren sich an den Lernzielen der nordrheinwestfälischen Schulen.

Alle Angebote können auch als eine Unterrichts-Einheit im Rahmen einer Mittelalter-AG oder eines Schulklassen-Projektes genutzt und gebucht werden.

Modul-Handout