Städtisches Museum Schloss Rheydt

Über das Museum

Das Städtische Museum Schloss Rheydt ist die einzig erhaltene Renaissance-Wasserschlossanlage am Niederrhein. Die historischen Gebäudeteile wie das Herrenhaus erzählen dabei die spannende Geschichte zur Kunst und Kultur der Renaissance. Neben dem höfischen Leben widmet sich die Vorburg der Stadtgeschichte Mönchengladbachs.

Was gibt's hier noch

Nicht nur im Inneren, sondern auch auf dem Gelände des Schlosses gibt es einiges zu entdecken. Bei einem Rundgang auf der Außenanlage erfahren Schüler wie man sich das Festungswesen vorzustellen hatte. Denn die Kasematten, die unterirdischen Verteidigungsanlage, sind öffentlich zugänglich.

Tipps rund ums Museum

Das Schloss Rheydt liegt fern ab vom Zentrum. Es ist ein idealer Ausgangspunkt um nach dem Museumsbesuch im angrenzenden Wald den Kopf frei zu bekommen und bei einem Spaziergang zu entspannen.

Pausenzeiten

Die Parkanlage, direkt beim Museum, lädt bei Sonnenschein zu einem gemütlichen Picknick ein.
Im Restaurant Purino, das sich auf dem Vorhof des Schlosses befindet, wird für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Pizza und Spaghetti kann nach dem Museumsbesuch Energie getankt werden, je nach Wetter drinnen oder auf der Terrasse.

Allgemeines Infos / Symbole

Zugänglichkeit

Das Herrenhaus ist für Rollstuhlfahrer komplett zugänglich. Ein Aufzug steht zur Verfügung. Ein rollstuhlgerechtes WC mit Alarmknopf ist ebenfalls vorhanden. Die Vorburg ist für Rollstuhlfahrer nicht voll zugänglich. Eine leichte Barriere kann auch das Kopfsteinpflaster auf den Außenwegen darstellen. Gehhilfen mit kleinen Rädern rollen dort nicht komfortabel. Starke Steigungen sind auf den Wegen nicht zu überwinden.