In 2019 will das kulturgeschichtliche Museumsnetzwerk NEULAND betreten und diverse digitale Experimente wagen. Im Mittelpunkt stehen dabei zahlreiche Sonderausstellungen: Sie zeigen die kulturgeschichtlichen Zäsuren durch Kriege, Entdeckungen einer „terra nova“ oder die facettenreiche „Moderne“ im Wirkungsradius von Industrialisierung und Avantgarde.

Die Eröffnung findet am 24. März um 11.00 Uhr im Grafschafter Museum des Moerser Schlosses statt. In Kürze erscheinen hier unsere museumspädagogische NEULAND-Angebote für Schulen mit allen Vorzügen des begehrten KiM-Reisekostenzuschusses.

Wir freuen uns auf viele „Schüler-Expeditionen“ in die noch unbekannte Vergangenheit und Zukunft unserer europäischen Grenzregion.