Willkommen in der PROVINZ! Und wenn Du denkst, hier ist es langweilig, muffig und kein Raum für Kunst und Kultur, so täuschst Du Dich gewaltig! Wir laden Dich ein zum 6. Themenjahr des Kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerks Rhein-Maas, das diesmal unter dem Motto „PROVINZ – provinciaal?“ steht. Ein ungewöhnliches Thema? Eigentlich nicht, denn die Einteilung des Landes in Provinzen – von der römischen Provinz über die preußische Rheinprovinz auf der deutschen und den zwölf Provincies auf der niederländischen Seite – prägt das Lebensgefühl der „NiederrheinLande“ bis heute. Begebe Dich mit uns auf eine kulturhistorische Provinz-Reise und mache Dir selbst ein Bild: Folge den Herrschaftsgrenzen und Grenz-Geschichten entlang des Rheins, der wichtigsten Grenze der Region, die sie teilt und gleichsam verbindet. Die Römer nutzten den Rhein als „nasse Grenze“.

2021 soll der Niedergermanische Limes als UNESCO-Welterbe eingetragen werden. Dies hat auch den Anstoß zu Ausstellungen und zahlreichen Projektangeboten in über 30 beteiligten Museen und Kultureinrichtungen beidseits der Landesgrenze gegeben, die sich mit dem Thema PROVINZ beschäftigen.

Neugierig geworden? Dann spreche Deine Klassenlehrerin/lehrer an, denn ihr könnt noch bis Ende 2022 bei Buchung eines KIM-Angebots Reisekosenzuschüsse absahnen. Einfach eine E-Mail senden an: info@kulturraum-niederrhein.de. Wir freuen uns auf Dich und Deine Klasse oder Gruppe!